News

Käseliebhaber aufgepasst: Der “Schwarze Wenzel” ist wieder da

Käseliebhaber aufgepasst: Der Schwarze Wenzel ist wieder da. Die Biomolkerei Söbbeke lässt diese handwerklich gekäste Spezialität ein ganzes Jahr auf Fichtenbrettern reifen. Dadurch erhält der Schwarze Wenzel sein kräftiges Aroma, so dass er sich gerne durch ein Glas kräftigen Rotwein begleiten lässt. Auch Vegetarier können beherzt zugreifen, da mikrobielles Lab zum Einsatz kommt. Wie in jedem Jahr landet nur eine limitierte Anzahl der begehrten Laibe in ausgesuchten Käsetheken.

Aber wie kommt der Schwarze Wenzel zu seinem Namen? Der Gerichtsvollzieher Wenzel war eine abgrundgütige Seele, wurde jedoch aufgrund seines Amtes auf allen Höfen rund um Münster gefürchtet. Wer von ihm eine Marke an Truhe oder Schrank geklebt bekam, der war „ gewenzelt“ worden. Einen jedoch konnte er nie „ wenzeln“, den listigen Tollen Bomberg, Baron von Romberg aus Buldern. Nur gut, dass der heutige Schwarze Wenzel nicht mehr “wenzelt”, sondern als leckere Spezialität daher kommt. Gerade Recht gewesen, wäre dieser Käse dem Herrn Wenzel, denn er wusste, dass man die nötige Reife für sein Amt in Ernst und Würde benötigt.

Ihre Grüne Kiste ganz individuell

Seit einigen Wochen bekommen Sie unsere E-Mail mit der Bestellung für die kommende Woche bereits am Freitagabend. Das ist der ideale Zeitpunkt, um die vorgeschlagenen Artikel aus den Aboboxen um Ihre Wünsche zu ergänzen. Ein einfacher Klick auf “in den Online-Shop” oben rechts genügt und Sie haben Ihre Bestellung direkt vor sich.

Jetzt können Sie nach Belieben Artikel hinzufügen oder Gewichte verändern, wenn zum Beispiel der Appetit auf Trauben besonders groß ist. Eine gute Gelegenheit auch, um in unseren Sonderangeboten zu stöbern. Zum Schluss wird der Warenkorb noch einmal abgesendet und Ihre Wünsche landen rechtzeitig bis zum Packen der Grünen Kisten bei uns. Keine Angst: Wer es am Freitagabend nicht schafft, hat das ganze Wochenende Zeit.

Sollten Sie Fragen zu unserem Online-Shop haben oder Unterstützung bei der Bedienung wünschen, schreiben Sie uns gerne eine E-Mail an info@weidenhof.net. Wir melden uns kurzfristig oder rufen Sie zurück.

September: Ein reich gedeckter Tisch

Der September läutet ganz langsam den beginnenden Herbst ein. Doch bevor es richtig herbstlich wird, schenkt uns der Sommer in diesem Monat noch einmal einen reich gedeckten Tisch und sorgt für die beinahe größte Auswahl heimischer Gemüse- und Obstsorten im ganzen Jahr.

Wir möchten jedoch nicht verschweigen, dass das heiße und trockene Wetter in diesem Jahr den Saisonkalender ein wenig durcheinander wirbelt und manche Gemüsesorte in nur sehr geringer Menge geerntet werden konnte.

Hier liefern wir Ihnen einen Überblick, was im September gut lieferbar ist und jetzt hervorragend schmeckt:

Gemüse:

  • Tomaten
  • Gurken
  • Mangold
  • Spinat
  • Porree
  • Zuckermais
  • Hokkaido-Kürbis
  • Möhren
  • Pastinaken
  • Rotkohl
  • Weißkohl
  • Wirsing
  • Spitzkohl
  • alle Salate
  • alle Kräuter

Obst:

  • Äpfel
  • Birnen
  • Zwetschgen

Eine allgemeine Übersicht bietet auch unser Saisonkalender.