News

Tomaten-Hochsaison: Urlaub auf dem Teller

Im August hat nicht nur der Urlaub Hochsaison. Die Tomaten auf dem Weidenhof sind reif und können täglich frisch geerntet werden. Ob als aromatische Geschmacksbombe im Salat oder süßer Snack für zwischendurch, ob groß und fleischig oder klein und knackig, unsere vielfältigen Sorten halten für alle Tomatenliebhaber das richtige bereit – im Hofladen, auf den Wochenmärkten und in den Grünen Kisten.

Probieren Sie!

Eine Auswahl unserer Sorten

Rougella – die Große

Unsere Rougella leuchtet rot und fällt durch ihre Gleichmäßigkeit in Form und Fruchtfleisch auf. Durch ihre schöne Größe sieht sie so aus, wie wir Tomaten aus dem Bilderbuch kennen.

Dasher – die Knackige

Die rote Dasher ist die Datteltomate für laue Sommerabende: Sie passt ideal in den Salat oder auch auf Grillspieße. Neben ihrem fruchtig-süßen Geschmack gefällt sie durch ihre Knackigkeit.

Summer Sun – die Süße

Auch wenn ihre gelbe Farbe anderes vermuten lässt: Die Summer Sun ist eine der süßesten Tomatensorten im sommerlichen Angebot. Als Cocktailtomate eignet sie sich nicht nur für Salate, sondern auch pur als Snack zwischendurch.

Sakura – die Naschtomate

Unsere Sakura ist die Snacktomate schlechthin: Die mittelgroßen Früchte bringen jede Menge Geschmack mit und sorgen für kulinarische Urlaubsgefühle.

Temptation – die Vielseitige

Als Kreuzung zwischen Hellfrucht und Cherrytomate vereint unsere Temptation die besten Eigenschaften einer Tomate in Geschmack und Aussehen. Die Lieblingstomate vieler Genießer.

Tipps zur Lagerung
  • Die ideale Lagertemperatur beträgt in etwas 12 bis 16 Grad. Tomaten gehören also nicht in den Kühlschrank!
  • Der ideale Lagerort ist schattig mit hoher Luftfeuchtigkeit, da direktes Sonnenlicht den Nachreifeprozess ungewollt stark beschleunigen kann.
  • Stichwort Nachreifung: Tomaten verströmen Ethylen, was auch den Reifeprozess umliegenden Obstes beeinflussen kann. Sie lagern deshalb gerne allein.
  • Frische Luft ist gut für den Gasaustausch, auf luftdichte Plastikbeutel und -gefäße sollte verzichtet werden.

Optimal gelagert sind Tomaten bis zu zwei Wochen haltbar. Sollen sie darüber hinaus aufbewahrt werden, bleiben die klassischen Konservierungsmöglichkeiten: Einwecken, einlegen, trocknen oder die Verarbeitung zu Soßen oder Säften.

Wir wünschen guten Appetit!

Neu: Kapia-Paprika

Nächste Woche in den Grünen Kisten: die Kapia-Paprika. Eine fruchtige und sehr süße Paprika mit wunderbarem saftigem Fruchtfleisch. Lecker zum Roh-Knabbern oder in Salaten. Hier geht's zur PDF

In Hasbergen schießen Bio-Pilze aus dem Regal

Die Neue Osnabrücker Zeitung nimmt uns mit auf einen Abstecher in die herausfordernde Welt der Pilzproduktion unseres Pilz-Lieferanten Timon Voßbeck. Seit 2012 produziert der 36-jährige Ingenieur Kräuterseitlinge und Shiitake-Pilze in Bioland-Qualität für den Weidenhof.

Zum Zeitungsartikel